Nicole Boysen

Nicole Boysen

Elektronischer Sucher Sony alpha77Elektronischer Sucher

Elektronische Sucher (ELV = Electronic View Finder) finden wir bei digitalen Kompaktkameras, Bridgekameras, spiegellosen Systemkameras und SLT Spiegelreflexkameras.
SLT Kamera, wie z.B. Sony alpha 65, alpha 67, alpha77 haben einen teildurchlässigen Spiegel. Dieser Spiegel ist nicht beweglich. Der Spiegel bleibt also auch während der Aufnahme in seiner Position im Gegensatz zu den Klappspiegeln der klassischen digitalen Spiegelreflexkameras.
Durch diese Konstruktion der SLT-Kameras fällt nur ein Teil des Lichts auf den Sensor, der Rest wird für die Live-Vorschau verwendet wird.
Spiegellose Systemkameras, die von den technologischen Vorreitern Panasonic und Olympus in den Markt eingeführt wurden, konnten aufgrund des EVIL Systems (electronic viewfinder interchangeable lens) wesentlich kompakter gebaut werden als die bisherigen Spiegelreflexkameras mit Klappspiegel.


Funktionsweise des Elektronischen Suchers

Elektronische Sucher zeigen die Vorschaubilder vor der Aufnahme auf einem Monitor an, der sich im Sucherokular der Kamera befindet. Alternativ übernimmt das Display der Kamera die Funktion des Suchers, so wie es bei den digitalen Kompaktkameras der Fall ist.
Okularsucher gibt es als fest eingebaute Variante oder auch, wie bei einigen spiegellosen Systemkameras wie der PEN Serie von Olympus, als Aufstecksucher.Electronic Viewfinder Olympus - Klappbarer Elektronischer Aufstecksucher mit Winkelsuchfunktion
Hochwertige digitale Spiegelreflexkameras mit Klappspiegel verfügen sowohl über einen optischen als auch einen elektronischen Sucher. Über ein optisches Sucherokular betrachtet der Fotograf sein Objekt über Umlenkspiegel direkt durchs Objektiv. Der elektronische Sucher hingegen gibt das Bild auf dem Kameradisplay wieder. Parallel lassen sich diese beiden Sucher nicht verwenden, da für das sogenannte Live View Bild auf dem Display der Spiegel hochgeklappt sein muss, damit der Bildsensor freigegeben wird. Wird auf Live View umgeschaltet, bleibt der optische Sucher dunkel.


Vorteile des elektronischen Suchers

Der elektronische Sucher zeigt die aktuellen Aufnahmeparameter der Kamera an, wie z.B. das gewählte Programm, Belichtungszeiten, Histogramm oder Hilfslinien. Dies ist über einen optischen Sucher nicht möglich ist. Zudem zeigt er in der Vorschau den kompletten Bildausschnitt an, die sogenannte 100% Ansicht. Der Sucher bildet also exakt die spätere Aufnahme ab.
Optische Sucher hingegen schneiden in der Vorschau etwas vom Bildrand ab. Das tatsächlich aufgenommene Foto ist also nachher größer.

 

Begriffesammlung - Kameralexikon

→ Zum Kameralexikon

Reparatur Spiegelloser Systemkameras von Samsung außerhalb der Herstellergarantie

Samsung NX100

  • Samsung NX10, NX11, NX20, NX30,
  • Samsung NX1,NX5, 
  • Samsung NX100, NX200, NX210, NX300, NX500
  • Samsung NX1000, NX1100, NX2000, NX2020, NX3000
  • Samsung NX Mini
  • Samsung Galaxy NX
  • weitere Modelle auf Anfrage...

 

Ihre Samsung-Kamera weist eine Fehlfunktion auf und Sie benötigen Hilfe? Rufen Sie uns gerne unter unserer Service-Nummer Tel. 040/848787-70 an und schildern Sie uns den auftretenden Fehler. Wir helfen weiter! Alternativ können Sie Ihre Anfrage auch schriftlich über unser Kontaktformular senden.

Möchten Sie Ihre Kamera reparieren lassen und wünschen Sie eine Kalkulation der Reparaturkosten? Bitte laden Sie sich das Einsendeformular herunter und senden Sie Ihre Kamera an VIA DA VINCI.dialog GmbH, Hellgrundweg 109, 22525 Hamburg. Nach der Begutachtung durch einen Techniker erhalten Sie von uns einen Kostenvoranschlag für die Reparatur. 

Bitte achten Sie darauf, Ihre Kamera sicher zu verpacken und als Paket (nicht als Päckchen) zu versenden. Dadurch ist die Sendung bei Verlust zu verfolgen. Vielen Dank!

Als Verpackungsmaterial für den Versand eignet sich ein fester Karton und als Füllmaterial Zeitungspapier, in das Sie Ihre Kamera fest einbetten, so dass sie im Karton nicht verrutschen kann. Senden Sie Ihre Kamera gerne mit den von Ihnen verwendeten Akkus oder Batterien ein. Diese helfen uns beim vollständigen Funktionstest.  

 

→ Zur Reparaturabwicklung

 

Einsendeformular für Kamerareparaturen als PDF zum Download

Reparatur spiegelloser Systemkameras von OlympusReparatur Spiegelloser Systemkameras Olympus

 

  • Pen E-P1 / Pen E-P2 / Pen E-P3 / Pen E-P5
  • Pen E-PL1 / Pen E-PL2 / Pen E-PL3 / Pen E-PL5 / PEN E-PL6 
  • OM-D E-M5 / E-M10 / E-M1
  • Pen E-PM1 / E-PM2

 

Tragen Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein, gerne senden wir Ihnen weitere Informationen:

 

 

Ihre Olympus-Systemkamera weist eine Fehlfunktion auf und Sie benötigen Hilfe? Rufen Sie uns gerne unter unserer Service-Nummer Tel. 040/848787-70 an und schildern Sie uns den auftretenden Fehler. Wir helfen weiter! Alternativ können Sie Ihre Anfrage auch schriftlich über unser Kontaktformular senden.

Möchten Sie Ihre Kamera reparieren lassen und wünschen Sie eine Kalkulation der Reparaturkosten? Bitte laden Sie sich das Einsendeformular herunter und senden Sie Ihre Kamera an VIA DA VINCI.dialog GmbH, Hellgrundweg 109, 22525 Hamburg. Nach der Begutachtung durch einen Techniker erhalten Sie von uns einen Kostenvoranschlag für die Reparatur.

Bitte achten Sie darauf, Ihre Kamera sicher zu verpacken und als Paket (nicht als Päckchen) zu versenden. Dadurch ist die Sendung bei Verlust zu verfolgen. Vielen Dank!

Als Verpackungsmaterial für den Versand eignet sich ein fester Karton und als Füllmaterial Zeitungspapier, in das Sie Ihre Kamera fest einbetten, so dass sie im Karton nicht verrutschen kann. Senden Sie Ihre Kamera gerne mit den von Ihnen verwendeten Akkus oder Batterien ein. Diese helfen uns beim vollständigen Funktionstest.

 

→ Zur Reparaturabwicklung

 

 Einsendeformular für Kamerareparaturen zum Download

Haben Sie Fragen zur Reparatur von digitale Spiegelreflexkameras von Olympus? Klicken Sie bitte hier!

 

Kamera- und Objektivreparatur - zuverlässig - umweltfreundlich

  Für 0 Euro* erhalten Sie eine Überprüfung Ihrer Kamera/ Objektiv 

 

Senden Sie Ihre Kamera/ ihr Objektiv zur Überprüfung an uns. Sie können dafür unseren kostenfreien UPS Einsendeservice nutzen, abzugeben in jedem UPS Paketshop. Oder Sie senden Ihre Geräte mit einem Logistikunternehmen Ihrer Wahl ein. 

Für den Versand gehen Sie in folgender Weise vor:

  1. Drucken Sie unser Reparaturformular aus. Füllen Sie das Formular aus und verpacken Sie Ihre Kamera/ ihr Objektiv transportsicher und legen Sie das Reparaturformular bei. UPS-Pakete sind bis 500 Euro versichert. Bei Kameras von höherem Versicherungswert klären Sie dies bitte mit dem Transportunternehmen. Schicken Sie aus Versicherungsgründen kein Päckchen.
  2. Bei Bedarf erhalten Sie von uns kostenlos einen UPS Einsendeservice Beleg. Geben Sie dafür in einer E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  ihre vollständige Anschrift und Ihre Telefonnummer an. Sie können Ihr Gerät auch mit einem anderen Transportunternehmen, wie DHL oder Hermes auf eigene Kosten versenden.
  3. Schicken Sie Ihre Kamera/ Ihr Objektiv an

 

VIA DA VINCI.dialog GmbH, Fotowerkstatt, Hellgrundweg 109, 22525 Hamburg

 

Ihre Kamera wird nach Eingang bei uns durch einen erfahrenen Techniker begutachtet. Wir richten uns nach ihren Fehlerangaben im Reparatur-Einsendeformular. Sie erhalten einen qualifizierten Kostenvoranschlag mit genauer Fehlerangabe. In Ruhe können Sie Zuhause entscheiden, ob sie uns den Reparaturauftrag erteilen.

* 0 Euro Prüfkosten zahlen Sie, wenn Sie sich für eine Reparatur bei uns entscheiden. Wir verzichten auch auf Prüfkosten, wenn Sie sich entschliessen, ihr Gerät bei uns entsorgen zu lassen. Sollten Sie die Rücksendung Ihres Gerätes wünschen, dann berechnen wir Ihnen 24,04 Euro Prüfkosten. Darin sind alle Kosten wie Mehrwertsteuer und Rücksendekosten schon enthalten.  

 

→  Zur Reparaturabwicklung

 

 

Nachtaufnahmen mit dem Szeneprogramm

 

Nachtaufnahme

 

Fotografieren Sie mit dem Szenemodus Nachtaufnahme, stellt die Kamera automatisch die für diese Aufnahmesituation notwendigen Parameter Belichtungszeit, ISO Wert und Bildmodus ein.

Trotzdem funktioniert die Aufnahme nicht automatisch gut, denn aufgrund der langen Belichtungszeit sollten Sie Nachtaufnahmen möglichst nicht aus der Hand aufnehmen, sondern die Kamera auf einem Stativ, einer Mauer oder auf einem Tisch fixieren, den Selbstauslöser auf z.B. 2 Sekunden einstellen und erst dann auslösen.

 

 

Nachtaufnahme mit Szeneprogramm als PDF zum Ausdruck

 

 

 

VIA DA VINCI.dialog GmbH

www.kamerareparatur.com

Hellgrundweg 109

22525 Hamburg 

Tel. 040/848787-0

 

 

 

 

 

 

Szeneprogramme/ Motivprogramme von Digitalkameras

 

szeneprogramm

Digitalkameras Fotokameras verfügen über sogenannte Szeneprogramme oder auch Motivprogramme. Diese Programme sind entweder über einen Drehschalter oder über das Menü auswählbar.

Bei den Motivprogrammen wird herstellerspezifisch versucht, allgemeine Regeln für bestimmte Aufnahmesituationen in den Kameraeinstellungen festzulegen. So wird z.B. beim Programm Sport der Bildmodus auf Serienaufnahme gesetzt sowie eine kurze Verschlusszeit eingestellt.

Bei Landschaftsaufnahmen hingegen werden die Schärfe und Kontrast erhöht, oft die Blau- und Grüntöne angehoben und die Blende weit geschlossen, um eine große Schärfentiefe zu erzielen. 

Motiv- oder Szeneprogramme sind daher bei schnellen Schnappschüssen durchaus eine Hilfe, da sie in der Regel zu guten Fotoergebnissen führen.

  

Szeneprogramm Nachtaufnahme

NI-MH AA Akkus für Digitalkameras

NI-MH AA Akkus werden in vielen Digitalkameras verwendet. Oft sind sofort verwendbare Batterien beim Neukauf einer Kamera im Lieferumfang enthalten. Sind diese entleert, stellt sich sofort die Frage nach geeigneten, wiederaufladbaren Akkus.

Hier empfehlen wir, vorgeladene Akkus zu kaufen. Diese können sofort nach dem Kauf eingesetzt werden und die Ladungskapazität bei längeren Lagerungszeiten übertrifft die der herkömmlichen Akkus. Daher können Sie beruhigt immer einen Satz vorgeladener Akkus in Ihrer Kameratasche belassen und auch nach längeren Foto-Pausen auf einsatzbereite Akkus zurückgreifen.

 

Programmschalter  

Der Programmschalter ©VIADAVINCIHochwertige Kompaktkameras, Bridge-Kameras und digitale Spiegelreflexkameras verfügen über einen Programmschalter wie hier abgebildet (Kleine Abweichungen je nach Kameramodell möglich). Der Programmschalter ermöglicht ein schnelles Umschalten zwischen den verschiedenen Aufnahmemodi.

In der Regel sind folgende Einstellungen möglich:

 

Auto

Programmautomatik

Blendenautomatik (S/TV)

Verschlusszeitautomatik (A/AV)

Manuell (M)

Szeneprogramme (SCN)

Videoprogramm

 

Bei einigen Kameras:

Art Programme  (ART) mit besonderen Bildeffekten, die direkt in der Kamera erzeugt werden, wie POP Art, Monochrom, Soft Fokus usw.  

Die Programmautomatik (P) bei Digitalkameras

 

Im Modus P (Programmautomatik) werden die zur Aufnahmesituation passende Verschlusszeit und die Blende von der Kamera ermittelt. In dieser Einstellung haben Sie im Gegensatz zum AUTO Modus Zugriff auf verschiedene Detail-Einstellungen, wie z.B.:

 

programmschalter

  • Weißabgleich
  • ISO
  • AF Modus
  • Messmethode (z.B. Mehrfeld- oder Spotmessung).

 

Auch können Sie in diesem Modus die Bildqualität einstellen und, wenn die Kamera dies bietet, das Raw-Format einstellen. Das RAW-Format bietet im Gegensatz zum JPG Format die Möglichkeit, das Foto am PC verlustfrei zu bearbeiten, da es sich hier um die sogenannten Rohdaten handelt. Das Fotografieren im RAW Format beansprucht aber auch mehr Platz auf der Speicherkarte.

Pflege und Reinigung Ihres analogen Fotoapparates

 

Allgemeine Empfehlungen

In den Kameras befinden sich extrem präzise mechanische und elektronische Teile sowie wertvolle Objektive. Die Kamera kann bei Stoß oder Fall starke Schäden aufweisen. Benutzen Sie am besten Hals- oder Gelenkriemen wenn Sie mit der Kamera fotografieren. Ansonsten bewahren Sie sie am besten in einem harten Kameraschutzbehältnis auf. Zudem sollte der Objektivschutzschieber geschlossen sein bzw. der Objektivschutzdeckel aufgesetzt sein.

____________________________________________________________________________________________

Schutz des Objektives

Bei jeder Kamera sammelt sich Schmutz auf dem Objektiv an, was sich negativ auf die Bildqualität auswirkt. Entfernen Sie den Schmutz, indem Sie ihn sanft von der Oberfläche des Objektivs pusten. Anschließend sollten Sie das Objektiv mit einem sauberen, weichen, fusselfreien Tuch abwischen (siehe online-shop). Wischen Sie das Objektiv niemals mit der bloßen Hand oder mit einem einfachen Stück Stoff ab. Auf diese Weise könnte die Oberfläche des Objektivs Kratzer erhalten und die Objektivbeschichtung könnte abgetragen werden, was sich negativ auf die Bildqualität auswirken würde. Durch das Fett der Finger könnte sich noch weiterer Schmutz ablagern. Pusten Sie niemals Schmutz mit Hilfe von Druckluft von der Kamera. Dadurch könnten Staubpartikel in das Gehäuse gelangen, was schwere Schäden nach sich ziehen könnte.

____________________________________________________________________________________________

Die Mechanik im Inneren der Kamera

Wenden Sie niemals Gewalt im Umgang mit Ihrer Kamera an. Wenn Sie selbst nicht feststellen können wo das Problem liegt, wenden Sie sich an einen Kamera-Spezialisten. Durch Gewaltanwendung können die inneren Mechanismen beschädigt werden. Wechseln Sie den Film immer an einem dunklen schattigen Ort, niemals bei direkter Sonneneinstrahlung. Ihre Bilder könnten Schaden nehmen. Vergewissern Sie sich, dass der Film richtig eingelegt ist. Ist er fehlerhaft eingelegt, kann das Innere der Kamera Schaden nehmen.Versuchen Sie den Film niemals aufzuspulen wenn Sie einen Widerstand spüren. Dadurch kann der Film reißen oder die Kamera beschädigt werden. Drehen Sie den Rückspulknopf niemals in die falsche Richtung. Dadurch kann der Film gestaut oder geknickt werden.

____________________________________________________________________________________________

Batterien

Prüfen Sie regelmäßig das Batteriefach auf Staubablagerungen. Vergewissern Sie sich, dass die Batteriekontakte nicht korrodiert sind, da sonst die Stromzufuhr zur Kamera eingeschränkt ist. Korrodierte Stellen können mit einem Radiergummi behandelt werden. Danach vorsichtig alle Rückstände wegblasen. Wenn Ihre Batterien bei kalter Witterung Ihre Leistung verlieren, dann wärmen Sie sie in Ihren Händen und sie werden schon bald wieder einsatzfähig sein.

____________________________________________________________________________________________

Umgebung

Schützen Sie Ihre Kamera, wenn Sie sich in einer nassen, feuchten Umgebung befinden. Am besten bewahren Sie Ihre Kamera in einem Plastikbeutel zusammen mit ein paar Päckchen Silizium-Gel auf, wenn Sie sie gerade nicht verwenden. So kann keine Feuchtigkeit in die Kamera eindringen und auf die Oberfläche der Linse gelangen. Setzen Sie Ihre Kamera auch keiner extremen Hitze aus und keiner direkten Sonneneinstrahlung. Vermeiden Sie Kontakt mit Wasser. Wenn Wasser auf die Kameraoberfläche gelangt ist, dann wischen Sie sie mit einem weichen, saugfähigen Papiertuch ab. Meeresgischt sollte möglichst sofort vorsichtig entfernt werden. Bringen Sie die Kamera nicht aus einer kalten Umgebung in eine warme. Dadurch kann sich im Inneren der Kamera Feuchtigkeit bilden, was wiederum die Leistung der Kamera beeinträchtigt. Versuchen Sie, die Kamera langsam an die veränderte Temperatur zu gewöhnen, indem Sie sie zunächst in einen Raum bringen, der nur ein wenig wärmer ist.

____________________________________________________________________________________________

Bedienungsanleitung

Schauen Sie regelmäßig in die Bedienungsanleitung Ihrer Kamera. Sie wurde eigens für Ihre Kamera geschrieben und ist daher am besten in der Lage, Ihnen zu sagen, wie Sie mit ihr umgehen sollen.

____________________________________________________________________________________________

Allgemeine Empfehlung zum Umgang mit analogen Kameras

In den Kameras befinden sich extrem präzise mechanische und elektronische Teile sowie wertvolle Objektive. Die Kamera kann bei Stoß oder Fall starke Schäden aufweisen. Benutzen Sie am besten Hals- oder Gelenkriemen wenn Sie mit der Kamera fotografieren. Ansonsten bewahren Sie sie am besten in einem harten Kameraschutzbehältnis auf. Zudem sollte der Objektivschutzschieber geschlossen sein bzw. der Objektivschutzdeckel aufgesetzt sein.

____________________________________________________________________________________________

Schutz des Objektives

Bei jeder Kamera sammelt sich Schmutz auf dem Objektiv an, was sich negativ auf die Bildqualität auswirkt. Entfernen Sie den Schmutz, indem Sie ihn sanft von der Oberfläche des Objektivs pusten. Anschließend sollten Sie das Objektiv mit einem sauberen, weichen, fusselfreien Tuch abwischen (siehe online-shop). Wischen Sie das Objektiv niemals mit der bloßen Hand oder mit einem einfachen Stück Stoff ab. Auf diese Weise könnte die Oberfläche des Objektivs Kratzer erhalten und die Objektivbeschichtung könnte abgetragen werden, was sich negativ auf die Bildqualität auswirken würde. Durch das Fett der Finger könnte sich noch weiterer Schmutz ablagern. Pusten Sie niemals Schmutz mit Hilfe von Druckluft von der Kamera. Dadurch könnten Staubpartikel in das Gehäuse gelangen, was schwere Schäden nach sich ziehen könnte.

____________________________________________________________________________________________

Die Mechanik im Inneren der Kamera

Wenden Sie niemals Gewalt im Umgang mit Ihrer Kamera an. Wenn Sie selbst nicht feststellen können wo das Problem liegt, wenden Sie sich an einen Kamera-Spezialisten. Durch Gewaltanwendung können die inneren Mechanismen beschädigt werden. Wechseln Sie den Film immer an einem dunklen schattigen Ort, niemals bei direkter Sonneneinstrahlung. Ihre Bilder könnten Schaden nehmen. Vergewissern Sie sich, dass der Film richtig eingelegt ist. Ist er fehlerhaft eingelegt, kann das Innere der Kamera Schaden nehmen.Versuchen Sie den Film niemals aufzuspulen wenn Sie einen Widerstand spüren. Dadurch kann der Film reißen oder die Kamera beschädigt werden. Drehen Sie den Rückspulknopf niemals in die falsche Richtung. Dadurch kann der Film gestaut oder geknickt werden.

____________________________________________________________________________________________

Batterien

Prüfen Sie regelmäßig das Batteriefach auf Staubablagerungen. Vergewissern Sie sich, dass die Batteriekontakte nicht korrodiert sind, da sonst die Stromzufuhr zur Kamera eingeschränkt ist. Korrodierte Stellen können mit einem Radiergummi behandelt werden. Danach vorsichtig alle Rückstände wegblasen. Wenn Ihre Batterien bei kalter Witterung Ihre Leistung verlieren, dann wärmen Sie sie in Ihren Händen und sie werden schon bald wieder einsatzfähig sein.

____________________________________________________________________________________________

Umgebung

Schützen Sie Ihre Kamera, wenn Sie sich in einer nassen, feuchten Umgebung befinden. Am besten bewahren Sie Ihre Kamera in einem Plastikbeutel zusammen mit ein paar Päckchen Silizium-Gel auf, wenn Sie sie gerade nicht verwenden. So kann keine Feuchtigkeit in die Kamera eindringen und auf die Oberfläche der Linse gelangen. Setzen Sie Ihre Kamera auch keiner extremen Hitze aus und keiner direkten Sonneneinstrahlung. Vermeiden Sie Kontakt mit Wasser. Wenn Wasser auf die Kameraoberfläche gelangt ist, dann wischen Sie sie mit einem weichen, saugfähigen Papiertuch ab. Meeresgischt sollte möglichst sofort vorsichtig entfernt werden. Bringen Sie die Kamera nicht aus einer kalten Umgebung in eine warme. Dadurch kann sich im Inneren der Kamera Feuchtigkeit bilden, was wiederum die Leistung der Kamera beeinträchtigt. Versuchen Sie, die Kamera langsam an die veränderte Temperatur zu gewöhnen, indem Sie sie zunächst in einen Raum bringen, der nur ein wenig wärmer ist.

____________________________________________________________________________________________

Bedienungsanleitung

Schauen Sie regelmäßig in die Bedienungsanleitung Ihrer Kamera. Sie wurde eigens für Ihre Kamera geschrieben und ist daher am besten in der Lage, Ihnen zu sagen, wie Sie mit ihr umgehen sollen.

 

Seite 1 von 9

VIADAVINCI.dialog GmbH

Hellgrundweg 109

Hamburg

22525

Deutschland

Telefon: 040-84 87 87 0

Fax: 040- 84 78 08

E-Mail: info[at]kamerareparatur.com

Zum Seitenanfang